Steiner Alpen

Die Steiner Alpen sind die Hochgebirgslandschaft im Norden Sloweniens mit einer Fläche von 889 km². Den zentralen Tel bildet die Gebirgskette mit etwas weniger als 30 Gipfeln auf einer Höhe von über 2000 m. Der höchste Berggipfel ist der Grintovec (2558 m), gefolgt von seinem Nachbarn Kočna (2540 m). Die Steiner Alpen sind geologisch sehr vielfältig und die Oberfläche besteht größtenteils aus Karbonatgestein (vor allem Kalksstein). Fast zwei Drittel der Fläche sind Wald, weshalb diese Landschaft zu den waldreichsten Gegenden Sloweniens zählt.

Der Gletscher unterhalb der Skuta

Der Gletscher unterhalb der Skuta ist der am südwestlichsten gelegene Gletscher der Alpen. Er befindet sich in den Steiner Alpen, oberhalb des steilen Trogschlusses des Tals Ravenska Kočna in einer Höhe von 1020 – 1120 m über dem Meeresspiegel.

Der Gletscher ist den Großteil des Jahres mit Schnee bedeckt und im Spätsommer, manchmal aber auch erst Anfang Herbst, wird seine Oberfläche teilweise bzw. vollständig kahl. Der Grund dafür, dass der Gletscher bestehen bleibt, ist vor allem seine schattige tiefe Karlage. Das von drei Seiten mit Gebirgswänden umgebene Kar, in dem sich der Gletscher befindet, ist nur in nordöstliche Richtung offen, weshalb er den Großteil des Jahres im Schatten liegt. Die direkten Schneefälle und der Schnee, der von den Bergwänden herunterfällt und rutscht, speisen den Gletscher. Der Gletscher unterhalb der Skuta, dessen Oberfläche 1950 insgesamt 2,8 Hektar betrug, war 2011 nur noch 1,7 Hektar groß. Die durchschnittliche Eisdicke des Gletschers beträgt 5 – 7 m, an einigen Stellen kann das Eis aber auch bis über 10 m dick sein. Durch das Zusammenschrumpfen, das wir in den letzten zwei Jahrzehnten beobachten können, wird der Gletscher mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten zwei Jahrzehnten verschwinden.

Berghütten

Berhütte Kranjska koča na Ledinah

Weiterlesen…

Die BerghütteKranjska koča na Ledinah(Krainer Hütte) befindet sich im Trogschluss des Tals Ravenska Kočna 1680 m ü. M. in der Nähe des Gletschers unterhalb der Skuta. Direkt oberhalb der Hütte herrschen die gewaltigen Gebirgswände von Dolgi hrbet, Štruca und Skuta, die auch für die anspruchsvollsten Alpinisten zahlreiche Herausforderungen zu bieten haben. In der Nähe befinden sich auch zwei leicht zugängliche Aussichtsgipfel: Ledinski vrh und Velika Baba. Auf Velika Baba ist auch ein direkter, sehr schwieriger Anstieg möglich, der jedoch nur für sehr erfahrene Bergwanderer geeignet ist. Diese werden gewiss auch von den sehr anspruchsvollen Bergtouren auf Kranjska, Koroška und Štajerska Rinka begeistert sein. Über Jezerskego sedlo kann man, an Okrešelj vorbei, auch in das Tal Logarska dolina gelangen.

Von Jezersko aus ist die Hütte über drei Wege zu erreichen. Der sehr anspruchsvolle Weg durch Žrelo ist nur für erfahrene Bergwanderergeeignet und stellt eine schöne Verbindung mit der nahe gelegenen Berghütte Češka koča (Tschechische Hütte) dar. Der Slowenische Weg (Slovenska pot) ist ebenfalls sehr anspruchsvoll. Der einfachste Zustieg zur Hütte ist der ausgebaute Jagdweg (Lovska pot) mit zahlreichen eingerichteten Treppen, Leitern, Metallbügeln und Drahtseilen.

Die Geschichte der Berghütte Kranjska koča na Ledinah begann im Jahre 1974, als auf Initiative des damaligen Vorsitzenden des Alpenvereins von Kranj der Bau der Berghütte beschlossen wurde. Bereits drei Jahre später, d. h. am 31. Juli 1977, wurde die Berghütte feierlich eröffnet.

Berghütte Češka koča

Weiterlesen…

Die Berghütte Češka koča (Tschechische Hütte)auf Spodnje Ravni liegt unterhalb der nördlichen Gebirgswand des Grintovec auf 1543 Metern Höhe. Die Berghütte wurde von der Tschechischen Niederlassung des Slowenischen Alpenvereinsin Prag gegründet. Die feierliche Eröffnung fand am 26. Juli 1900 statt. Die Berghütte hat die ursprüngliche äußere Form eines tschechischen Bauernhauses beibehalten, wurde drinnen aber mehrmals renoviert. Seit 1949 ist die Verwaltung der Berghütte Češka koča in den Händen des Alpenvereins von Jezersko.

Von Ravenska Kočna aus ist die Berghütte Češka koča auf drei Bergwanderwegen zu erreichen. Der erste Anstieg erfolgt über Štularjeva planina, der zweite führt an der Frachtseilbahn entlang und trifft oberhalb von Štularjeva planina mit dem ersten Weg zusammen. Etwas höher schließt sich noch der Weg aus Makekova Kočna an. Der dritte Weg führt an der Frachtseilbahn vorbei durch Malo Žrelo. Auf allen drei Wanderwegen gibt es kürzere Abschnitte, die mit Stahlseilen und/oder Metallbügeln abgesichert sind.

Die Berghütte Češka koča ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren in den zentralen Teil des Dolomitgebirges Grintovci. DerKremžarweg (Kremžarjeva pot) führt auf Jezerska Kočna und der Frischaufweg (Frischaufova pot) auf den Sattel Mlinarsko sedlo, von wo aus Sie den höchsten Gipfel der Steiner Alpen – den Grintovec – erklimmen können, oder über bzw. unterhalb des Bergkamms von Dolgi hrbet auf den Berg Skuta steigen können. Alle Bergwanderwege sind lang und gehören zu den sehr anspruchsvollen Wegen, die eine gute Ausrüstung und eine entsprechende psychophysische Belastbarkeit voraussetzen. Am einfachsten und kürzesten ist der Weg auf den Vratca, einem Aussichtsberg direkt oberhalb der Berghütte Češka koča.

Berghütte gorniški center Davo Karničar

Weiterlesen…

Im Gletschertal Ravenska Kočna unter der tausend Meter hohen Gebirgswand der Steiner Alpen befindet sich auf einer Höhe von 1020 m ü. d. M. die Berghütte Gorniški center Davo Karničar. Vom Alpensee Planšarsko jezero fahren Sie an dem touristischen Bauernhof Ancelj vorbei bis zu einer Waldlichtung mit Ausblick (3 km). GCDK ist der Ausgangspunkt für leichtere Spaziergänge im gewaltigen Kar zwischen Koroška Baba und Kočna, wo es eine sehr große Tier- und Pflanzenvielfalt gibt. Dort ist auch der Ausgangspunkt für die Anstiege auf abgesicherten Wegen und Klettersteigen auf die umliegenden Zweitausender sowie für Tourenskiabenteuer und Kletterherausforderungen auf dem Eis.

In der Berghütte bekommen Sie Hirtengerichte, verschiedene Getränke und Beratung bei Ihren geplanten Aktivitäten in den Bergen. Das Angebot von GCDK wird durch die Ferienwohnung Everest für 5 Personen und dem Zeltplatz Kamp Explorer abgerundet.

Die Mission des Gebirgszentrum ist die Bewahrung der Tradition und die Vermittlung von Erfahrungen.